Link: Wirtschaftskammer Österreich UBIT (neues Fenster)

Standpunktdiskussion

8. CMC Masters Club-Standpunktdiskussion

24. Juni 2014 - Hotel Sacher, Wien

Mehr Leistung durch mehr Spaß im Leben

Im Rahmen der 8. Standpunktdiskussion des CMC Masters Club im Hotel Sacher stand am 24. Juni das Thema "Leistungsstärke durch Begeisterung, Lebensfreude und Spaß?" im Mittelpunkt. In unserer Wirtschafts- und Arbeitswelt lasten auf immer weniger Schultern immer mehr Aufgaben. Die Herausforderung für Unternehmer und Mitarbeiter liegt darin, die vielfältigen Leistungsansprüche bewältigen und trotzdem Lebensfreude erfahren zu können. UBIT-Fachverbandsobmann und Gastgeber Alfred Harl unterstrich die Bedeutung von Motivation und Engagement für den Erfolg von Unternehmen: „Es geht nicht darum, Mitarbeiter systematisch zu bespaßen. Qualifikation, Motivation und Talentförderung von Mitarbeitern müssen Hand in Hand gehen. So können sich nicht nur Mitarbeiter sondern auch Unternehmen optimal entwickeln."

Herbstrith-Lappe: „Erfolg durch Humor und Spaß"

Die studierte Mathematikerin und Physikerin sowie vielfach ausgezeichnete Top-Trainerin Mag. Monika Herbstrith-Lappe brachte mit ihrer „merk-würdigen" und fröhlichen Art die Teilnehmer zum Schmunzeln. Sie erklärte anhand konkreter Beispiele den Zusammenhang zwischen High-Performance und eigener Motivation: „Freude, Spaß und Humor sind eine wirkungsvolle Mischung, um Erfolge zu erzielen. Natürlich braucht es auch Entschlossenheit und Zielstrebigkeit, Beharrlichkeit und Durchhaltevermögen." Sie riet den Teilnehmern, in „Siegerlaune" zu bleiben.

Humor sei der Knopf, den wir öffnen können, bevor uns der Kragen platzt, zitierte die Motivationsexpertin den Dichter Joachim Ringelnatz. Damit man in der Arbeitswelt nicht ausbrennt, ist es aus ihrer Sicht wichtig, die Synergien zwischen privatem und beruflichem Leben zu nutzen. Lebensfreude sei trainierbar, Humor, Lachen und Lächeln gesund. „Auf freudiger Basis lassen sich Erfolge mit mehr Leichtigkeit erzielen. Spaß und Freude sind für alle Menschen gesund und erfolgversprechend, um die Vielfalt unterschiedlicher Leistungsanforderungen spielend zu meistern", bilanzierte die Expertin. „Behalten Sie sich Ihre kindliche Neugier ein Leben lang," legte sie abschließend den Teilnehmern ans Herz.

Kühnel: „Standfestigkeit gefragt"

Für lebenslanges Lernen, Disziplin und Karriereplanung plädierte der General und Bundesrat a.D. Dr. Franz-Eduard Kühnel. Wichtig dabei sei es, eine klare Strategie zu verfolgen: „Was will ich, was gibt es für Ausbildungsmöglichkeiten? Es ist wichtig, Chancen zu nutzen und Lösungsorientierung zu entwickeln". Er riet dazu, sich vom Spezialisten zum Generalisten zu entwickeln. Entscheidend für den Erfolg seien Disziplin, die innere Bereitschaft, sich auf Neues einzulassen und der Wille durchzuhalten sowie die Fähigkeit, Rückschläge zu verkraften.

Auch Fitness ist gefragt: „Stress wird durch körperliche Ertüchtigung abgebaut", sagte Kühnel. Zeitmanagement sei erlernbar. Dennoch seine Empfehlungen: „Man soll sich auch auf sein Bauchgefühl verlassen. Im Leben braucht es eine gewisse Standfestigkeit - und die Erziehung zum selbstständigen Denken.

Hochkarätige Diskussionen im CMC Masters Club

Der CMC Masters Club, das Netzwerk der Certified Management Consultants, dem rund 700 namhafte österreichische Unternehmensberater und Wirtschaftsexperten angehören, greift im Rahmen der regelmäßig stattfindenden Veranstaltungen aktuelle Wirtschaftsthemen auf und formuliert im Expertenkreis einen Standpunkt sowie Lösungsansätze dazu. Veranstalter ist der WKÖ-Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT), der über seine Ausbildungs- und Zertifizierungsakademie incite das Zertifikat „Certified Management Consultant" (CMC) exklusiv in Österreich anbietet.

Bildergalerie

Klicken Sie auf das Icon rechts oben, um die Bilder zu vergrößern.

Link: nach oben