Link: Wirtschaftskammer Österreich UBIT (neues Fenster)

Standpunktdiskussion

Außenminister Sebastian Kurz beim CMC Masters Club

Außenminister Sebastian Kurz zu Gast im CMC Masters Club des Fachverbandes UBIT

Beim neunten CMC Masters Club gab Bundesminister Sebastian Kurz am 18. März im Hotel Sacher Einblick in seinen beeindruckenden politischen Werdegang. Mit Gastgeber Alfred Harl, Obmann des WKÖ-Fachverbandes Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT), wurden im Zwiegespräch neben persönlichen Herausforderungen auch aktuelle weltpolitische Fragen rund um Außenpolitik, Integration und Wirtschaft diskutiert.


Hürden und Auswahlprozesse für Politiker

Den größten Gegenwind verspürte Sebastian Kurz zu Beginn seiner Tätigkeit als Staatssekretär, da er aufgrund seines Alters insbesondere von medialer Seite wenig positive Resonanz erhielt. Zu wenig politische Erfahrung wurde ihm konstatiert. Ob Auswahlprozesse für Politiker daher nicht prinzipiell sinnvoll wären, wollte UBIT-Obmann Harl wissen. Für Kurz wäre ein solcher Schritt im geplanten „Demokratiepaket“ vorgesehen, wo sich jeder Minister zu Beginn seiner Amtsperiode einem Hearing im Parlament unterziehen müsste. Zudem sprach er sich für eine Aufwertung des Vorzugsstimmensystems aus.


Das Handwerk Politik in turbulenten Zeiten

Das nötige Rüstzeug für einen erfolgreichen Politiker sei neben entsprechendem Fachwissen vor allem das Verstehen des politischen Systems, so Kurz weiter. 1.800 Mitarbeiter in 100 Ländern stünden rund 500.000 Auslandsösterreichern aktuell mit Service und Leistungen im Außenministerium zur Seite. Dieses Netzwerk sei gerade jetzt zu Zeiten des IS-Terrorismus, dem sich 5.000 Europäer angeschlossen haben, im internationalen Kampf gegen den Terrorismus entscheidend.


Integration und Unternehmergeist stärken

Erfolgreiche Integration sei, so Harl, womöglich der Schlüssel zum Erfolg. Außenminister Kurz verwies in diesem Zusammenhang darauf, dass die sprachliche Frühförderung im Kindergarten bereits verdreifacht werden konnte und mit dem Islamgesetz eine wichtige gesetzliche Basis geschaffen wurde. Zudem sei es aber auch wichtig, so Kurz und Harl übereinstimmend, dass das Bewusstsein für Unternehmertum und unternehmerisches Denke für alle jungen Menschen verstärkt werden müsse.


Eindrücke der Veranstaltung finden Sie hier.

Der CMC Masters Club, das Netzwerk der Certified Management Consultants, dem rund 700 namhafte österreichische Consultants und Wirtschaftsexperten angehören, greift im Rahmen der quartalsweise stattfindenden Veranstaltungen aktuelle Wirtschaftsthemen auf und formuliert im Expertenkreis einen Standpunkt sowie Lösungsansätze dazu. Veranstalter ist der WKÖ-Fachverband Unternehmensberatung, Buchhaltung und IT (UBIT), der im Rahmen seiner Ausbildungsakademie „incite“ das CMC-Zertifikat exklusiv in Österreich anbietet.

Link: nach oben